Ein Tag und eine Nacht in Gülpe

 

Im Naturpark Westhavelland und etwa 70 km von Berlin entfernt, befindet sich das kleine Örtchen

mit dem spektakulären Namen: Gülpe. Gülpe ist der dunkelste Ort von Deutschland.

Die Lichtverschmutzung ist hier so gering, dass man in klaren Nächten sogar die Milchstraße sehen kann.

Einmal im Jahr treffen sich hier auch Hobbyastronomen und bauen ihre riesigen Teleskope auf.

Grund genug für mich, mal hinzufahren und mich in Sternenfotografie auszuprobieren.

Ein weiterer Pluspunkt ist der Gülper See, der im Herbst Sammelpunkt für hunderte, wenn nicht gar tausender, Zugvögel ist.

Hier treffen sich Kraniche und Wildgänse. Die Geräuschkulisse ist beeindruckend.

Eine tolle Landschaft, ein toller Tag und definitiv eine Empfehlung für alle Naturliebhaber.